Flicken selber machen

So einfach flickst Du kleine Löcher

Dein Lieblings-Sweater kommt frisch aus der Wäsche und beim Anziehen stellst Du fest, dass der Stoff ein kleines Loch hat. Und das auch noch an einer sichtbaren Stelle. Doch kein Grund zur Panik: Mit dem Deko-Vlies von Prym kannst Du Dir einen individuellen Bügelflicken selber herstellen und das Loch damit einfach elegant kaschieren.

Das Bügelvlies erleichtert das Applizieren des Flickens, da es über ein Trägerpapier verfügt und in zwei ganz einfachen Schritten aufgebügelt wird. Im Set sind diverse Motiv-Vorlagen enthalten, die einfach durchgepaust werden können und so das Erstellen von kreativen Flicken kinderleicht machen.

Benötigte Materialien:

Dampfbügeleisen Mini
Dampfbügeleisen Mini
ab
34,00 €
3 weitere Varianten verfügbar

So geht's:

Pause Dir aus der beiliegenden Motiv-Vorlage ein Motiv auf das Deko-Vlies durch.

Bügle dieses Motiv mit ausreichendem Abstand auf Deinen Flickstoff.

Schneide das Motiv aus dem Flickstoff aus.

Löse das Trägerpapier ab.

Decke den Flicken mit einem feuchten Bügeltuch ab und bügle mit leichtem Druck so lange, bis das Bügeltuch trocken ist.

Fertig! Das kleine Loch in Deinem Sweater wurde elegant kaschiert.

Prym Fransenstopp – die perfekte Ergänzung! Je nach Stoffart des selbst-kreierten Flickens ist es ratsam, die Ränder nach dem Aufbügeln mit dem Prym Fransenstopp zu versäubern. So verhinderst Du das Ausfransen der Stoffkanten und sorgst für eine längere Haltbarkeit Deines Lieblingsstücks.

Loading