Weihnachtlicher Herz Mug Rug

Unser Untersetzer wurde inspiriert von skandinavischen Flechtherzen. Er bringt eine hyggelige Stimmung und das nicht nur an Weihnachten.

Die kleinsten Stoffreste von Deinem letztem Projekt eignen sich perfekt für diesen süßen Untersetzer.

Nähe die "Mug Rugs" für Deine gemütliche Kaffeepausen, nutze es als weihnachtliche Tischdekoration, oder als Geschenk, das von Herzen kommt.

In dieser Anleitung zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie es geht. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nähen,

Gesine

Von www.allie-and-me.de

Benötigte Materialien:

• Baumwollstoff Mistel FLEURS weiß / rost (860140)

• Baumwollstoff Mistel FLEURS weiß / khaki (860136)

• 22 x 22 cm Volumenvlies, z.B. H630 von Vlieseline

• Drehbare Schneideunterlage (611469)

• Rollschneider „Omnicut“ (610473)

• Patchwork-Lineal Square 20 x 20 cm (611655)

• Schneiderschere "Professional" 21 cm (611512)

• Stickschere Storch (611445)

• Zackenschere „Professional“ (611515)

• Handmaß (610728)

• Trickmarker Aqua (611807)

• Magnetnadelkissen mit Glaskopfstecknadeln (610287)

• Dampfbügeleisen Mini (611915)

• Bügeleisen-Ablage (611909)

• Bügelunterlage (611926)

• Ecken und Kantenformer (610193)

• Nähmaschinennadeln (154164)

• farblich passendes Garn

• Papierschere

So geht's:

Download

Lade Dir die Vorlage hier herunter und drucke sie in „tatsächlicher Größe“ aus. Schneide den Halbkreis für die Herzbögen mit der Papierschere aus.

Schritt 1 – Stoffteile schneiden

Die Nahtzugaben von 1 cm sind in folgenden Maßangaben bereits enthalten.

Schneide wie folgt zu:

Stoff (A):

• 5 Quadrate zu je 6 cm x 6 cm

• 1 Halbkreis mit 7 cm Radius

Stoff (B):

• 4 Quadrate zu je 6 cm x 6 cm

• 1 Halbkreis mit 7 cm Radius

Rückseitenstoff (A) oder (B):

• ein Quadrat zu 22 cm x 22 cm

Volumenvlies:

• ein Quadrat zu 22 cm x 22 cm

Bügle das Volumenvlies nach Herstellerangaben auf die linke Seite des Rückseitenstoffes.

Schritt 2 – Reihen nähen

Lege Deine Quadrate aus Stoff (A) und (B) wie ein Schachbrettmuster aus.

Nähe zuerst aus je drei Quadraten eine Reihe und bügle die Nahtzugaben auseinander.

Schritt 3 – Reihen zusammenähen

Nähe danach die Reihen zusammen.

Richte die Nähte zwischen den Quadraten beim Aneinanderlegen der Reihen genau aufeinander aus und sichere dies vor dem Nähen mit Stecknadeln.

Es entsteht ein großes Quadrat, bestehend aus neun kleinen Quadraten. Lege es, wie im Bild gezeigt, vor Dich hin und lege die Halbkreise an die beiden oberen Kanten.

Schritt 4 – Halbkreis annähen

Lege einen Halbkreis mit der geraden Kante rechts auf rechts an das große Quadrat an.

Markiere mithilfe von Handmaß und Trickmarker in der oberen Ecke 1 cm Abstand von der Außenkante. Nähe entlang der geraden Kante und ende mit der Naht bei der eben gesetzten Markierung.

Bügele die Nahtzugabe in Richtung des Halbkreises.

Schritt 5 – Zweiten Halbkreis annähen

Nähe auf die gleiche Art und Weise den zweiten Halbkreis an. Auch diese Naht endet im markierten Abstand von 1 cm zur Seitenkante.

Bügele die Nahtzugabe wieder in Richtung des Halbkreises. Schlage die Nahtzugabe in der Ecke zwischen den Herzbögen, wie im Bild gezeigt, senkrecht ein. Das erleichtert Dir im nächsten Schritt das Zusammennähen.

Schritt 6 – Außenkanten nähen

Lege die so vorbereitete Vorderseite rechts auf rechts auf den Zuschnitt der Rückseite und sichere alles mit Stecknadeln. In der oberen Ecke zwischen den Herzbögen treffen die Nähte aufeinander.

Nähe entlang der Außenkanten des Herzes. Lasse eine 6 cm große Wendeöffnung an einer der Seitenkanten frei.

Schritt 7 – Nahtzugaben kürzen

Schneide die Nahtzugaben mit der Zackenschere zurück. Benutze an den Ecken zusätzlich die Schneiderschere.

Achte darauf, die Naht dabei nicht zu beschädigen.

Schritt 8 – Nahtzugaben kürzen

Wende Deinen Herz-Untersetzer auf rechts, forme die Kanten mit dem Ecken- und Kantenformer schön aus und bügele sie flach.

Steppe das Herz mit einer schmalkantigen Naht ab. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen.


Gesine - Allie and me

Hallo, mein Name ist Gesine. Vor etwa vierzehn Jahren habe ich das Nähen als schönstes Hobby der Welt für mich entdeckt. Ich bin ein „kreativer Allesnäher“ und mag die unzähligen Möglichkeiten, mit verschiedenen Materialien, Farben und Mustern zu spielen.

Ob das Nähen von Kleidung, Taschen, Patchwork oder Accessoires, die Nähwelt ist groß und bunt und genau das liebe ich an ihr! Ihr findet mich auf www.allie-and-me.de oder bei Instagram unter allie.and.me.design

Loading