Hexagon Nadelkissen nähen

Genäht nach der „English Paper Piecing“ Methode

Du möchtest die Nähtechnik des English Paper Piecings (EPP) ausprobieren und / oder suchst nach einem kleinen schönen Projekt mit vielen tollen Möglichkeiten? Perfekt! Dann könnte diese Anleitung genau das Richtige für Dich sein.

Das Nähen nach der English Paper Piecing Methode ist ideal für zwischendurch, unterwegs oder für das gemütliche Nähen auf dem Sofa. Denn es braucht dafür nur wenig Material und keine Nähmaschine. Genäht wird von Hand, erst der Stoff um die Papierschablonen, dann werden die Einzelteile zusammengenäht. Das ist eine tolle Möglichkeit Deine Lieblingsstoffe in die Szene zu setzen und ein kleines Unikat zu nähen - ob für Dich selbst oder als Geschenk.

Unser Hexagon Nadelkissen besteht aus acht einzelnen Hexagonen. Zwei davon bilden die Ober- und Unterseite, die anderen ergeben den Rand.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Nähen und bitten Dich, die Anleitung komplett durchzulesen bevor Du beginnst.

Benötigte Materialien:

• Schablonen (Download)

• Papierschere

• Baumwollstoff Zweige BIRDS (860159)

• Baumwollstoff Halbkreise FOREST (860171)

• Dampfbügeleisen Mini (611915)

• Bügeleisen-Ablage (611909)

• Bügelunterlage (611926)

• farblich passendes Garn

• Schneiderschere „Professional“ (611518)

• Stickschere Professional (611514)

• Stoff Clips (610180)

• Glaskopstecknadeln (029700)

• Quilting-Nähnadeln (121444)

• Aqua- Fixiermarker (987185)

• Füllwatte (968210)

So geht's:

Schritt 1 – Hexagone ausschneiden

Lade den Schnitt „Schablonen für Hexagon Nadelkissen“ herunter und drucke ihn in „tatsächlicher Größe“ aus.

Tipp: Falls Du stärkeres Papier hast, nutze es für die Schablonen. Es erleichtert später die Arbeit.

Schneide die Papierschablonen sorgfältig aus und hefte ein Hexagon mit einer Stecknadel auf Deinen Stoff. Schneide mit der großen Schneiderschere und mit 1 cm Nahtzugabe das Hexagon aus Deinem Stoff. Wiederhole diesen Schritt für alle acht Hexagone.

Tipp: Zum Fixieren der Papierschablone am Stoff kannst Du auch den Aqua-Fixiermarker verwenden.

Schritt 2 – Nahtzugaben umklappen

Klappe die erste Kante der Nahtzugabe um die Schablone. Ein Stoff Clip hält die direkt an der Schablonenkante umgeschlagene Nahtzugabe zusätzlich in Position. (An dieser Stelle kannst Du den Aqua-Fixiermarker einsetzen.)

Falte entgegen dem Uhrzeigersinn die nächste Nahtzugabe um die Papierschablone.

Schritt 3 – Heften

An der Ecke der umgeschlagenen Nahtzugaben entsteht eine Stofffalte. Fixiere diese wie folgt mit Nadel und Faden:

Verknote das Ende des Fadens. Steche mit der Nadel neben der Stofffalte in die erste Umschlagkante von oben ein. Führe die Nadel unter der Falte entlang und lasse sie auf der zweiten Umschlagkante knapp neben der Stofffalte wieder austreten. Der Stich darf nicht durchs Papier gehen!

Wiederhole diesen Vorgang ein zweites Mal. Die erste Ecke ist hiermit gesichert.

Schritt 4 – Hexagon fertigstellen

Schlage die nächste Nahtzugabe um die nächste Kante der Schablone (weiter entgegen dem Uhrzeigersinn). Die an der Ecke überlappenden Nahtzugaben wird flach gefaltet und mit zwei Stichen gesichert.

Auf diese Art und Weise werden alle sechs Ecken des Hexagons genäht und die formgebende Papierschablone komplett mit Stoff umschlagen.

Der Faden wird nach dem Sichern der letzten Ecke einfach durch die Falte der Nahtzugabe zur Mitte der Papierschablone hin gezogen und abgeschnitten.

Schritt 5 – Hexagone bügeln

Bereite auf diese Weise alle acht Hexagone vor und bügle sie ohne Dampf.

Lege und richte Deine Hexagone in späterer Anordnung aus. Zwei bilden Ober- und Unterseite des Nadelkissens, die anderen den Rand.

Schritt 6 – Hexagone zur Blume zusammennähen

Verknote das Ende des Fadens. Lege die Kanten zweier Hexagone bündig aneinander und verbinde sie mit kleinen Überwendlingsstichen. Steche mit der Nadel hierbei nur durch die Umschlagkante des Stoffes, nicht durch das Papier!

Für die bessere Sichtbarkeit im Bild ist hier ein Faden in Kontrastfarbe zu sehen. Für ein schönes Ergebnis ist unbedingt ein farblich passendes Garn (z.B. helles Grau) zu empfehlen.

Schritt 7 – Blume nähen

Die Kanten der Hexagone passen genau aneinander und werden eine nach der anderen zusammengenäht. Dabei lassen sich zwei bis drei Kanten am Stück nähen, bevor der Faden neu angesetzt werden muss.

Schritt 8 – Offene Kanten verbinden

Verbinde die noch offenen Kanten zwischen den nebeneinander liegenden Hexagonen mit Überwendlingsstichen.

Tipp: Die flache Hexagonblume lässt sich mit anderen ihrer Art zu einer größeren Fläche verbinden oder als Applikation nutzen.

Schritt 9 – Letztes Hexagon anbringen

Das letzte unserer acht Hexagone bildet den Deckel des Nadelkissens.

Nähe drei der sechs Seiten des letzten Hexagons an die seitlichen Hexagone. So bleibt eine ausreichend große Wendeöffnung frei.

Schritt 10 – Nadelkissen stopfen

Entferne die Heftfäden und anschließend das Papier der Schablone.

Wende Dein Nadelkissen zur rechten Stoffseite hin und stopfe es mit der Füllwatte bis es gewünschtes Volumen und Festigkeit erreicht.

Schritt 11 – Wendeöffnung zusammennähen

Schließe die Wendeöffnung mit kleinen Blindstichen (Stecknadeln oder Stoff Clips halten die Kanten zusammen.)

Heißer Tipp!

Sollte Dir das Nähen von Hand Freude bereiten, hier noch ein Aufbewahrungstipp von uns:

Diese rechteckige Sortimentsbox (612576) ist ein absolutes Highlight, denn sie definiert den Begriff Aufbewahrung völlig neu. Modern in der Form, hochwertig im Material und erstklassig verarbeitet beeindruckt die Sortimentsbox vor allem durch ihre flexiblen Aufteilungsmöglichkeiten.


Gesine - Allie and me

Hallo, mein Name ist Gesine. Vor etwa zwölf Jahren habe ich das Nähen als schönstes Hobby der Welt für mich entdeckt. Ich bin ein „kreativer Allesnäher“ und mag die unzähligen Möglichkeiten, mit verschiedenen Materialien, Farben und Mustern zu spielen.

Ob das Nähen von Kleidung, Taschen, Patchwork oder Accessoires, die Nähwelt ist groß und bunt und genau das liebe ich an ihr! Ihr findet mich auf www.allie-and-me.de oder bei Instagram unter allie.and.me.design

Loading