Selbst genähter Weihnachtsschmuck

Als individuelle Dekoration in der Adventszeit oder als liebevoll gestalteter Geschenkanhänger machen Stern, Herz oder Tannenbaum ganz schön was her!

Die Formen, die viele von uns gedanklich gern mit der Vorweihnachtszeit verbinden, lassen sich wunderbar aus Baumwollstoffen nähen.

Ihre persönliche Note bekommen sie durch das von Dir gewählte Stoffmotiv oder zusätzliche Verzierungen wie Applikationen, Strasssteinen oder Knöpfen.

In dieser Anleitung zeige ich Dir Schritt für Schritt wie es geht und gebe dir ein paar Inspirationen zur Gestaltung.

Tobe Du Deine Kreativität fröhlich darüber hinaus aus und bringe sogar kleine Stücke deiner Lieblingsstoffe gut unter! Vielleicht in einem Stern- Mobile, einer Tannenbaum-Girlande am Treppengeländer oder mit ans Geschenkband gebundenen Herzen?

Ich wünsche Dir viel Freude beim Nähen und bitte dich, die Anleitung zu lesen, bevor du beginnst.

Gesine von allie-and-me

Benötigte Materialien:

• verschiedene Baumwollstoffe, z.B. (860164), (860165), (860136) und (860172)

• Material für Verzierungen:

  • Applikationen (925598),

  • Strasssteine (403712),

  • Überziehbare Knöpfe (323214),

  • Color Snaps (393211)

  • Kreativ- Vlies (968193)

• Satinband (983116)

• Füllwatte (968210)

• Zackenschere (611515)

• Stickschere (611514)

• Handmaß (610728)

• Stecknadeln (029139)

• Aqua- Trickmarker (611845)

• Ecken- und Kantenformer (610193)

• MINI Dampfbügeleisen (611915)

• MINI Bügeleisen-Ablage (611909)

• Bügelunterlage (611926)

Hinweis

Bitte lies die Anleitung komplett durch, bevor Du mit dem Nähen beginnst.

Bügle alle Deine Stoffe mit Dampf vor, so lassen sie sich leichter verarbeiten.

So geht's:

Schritt 1 – Schnittteile vorbereiten

Drucke die Vorlage in „tatsächlicher Größe“ und schneide die Motive mit einer Papierschere aus.

Schneide für jeden Anhänger zwei Stoffstücke mit einer Größe von etwa 16 cm x 16 cm zu. Hierbei handelt es sich um einen groben Zuschnitt und es kommt nicht auf den Millimeter genau an. Wichtig ist, dass die ausgeschnittenen Schablonen locker darauf Platz haben und rund herum etwas freie Fläche bleibt.

Lege die beiden Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander und achte dabei auf die Musterrichtung.

Schritt 2 – Muster übertragen

Platziere Deine Schablone mittig auf der linken Seite des Stoffes und sichere sie mit Stecknadeln.

Zeichne mit dem Markierstift das Motiv auf den Stoff.

Schritt 3 – Satinband anbringen

Entferne die Papierschablone und nimm ein Stück Satinband zur Hand. Dessen Länge kannst Du je nach Verwendungszweck des Anhängers anpassen. Für meine Anhänger habe ich ein 22 cm langes Satinband geschnitten.

Falte das Band mittig und lege es auf der rechten Stoffseite so an, dass die offenen Kanten über die vorgezeichnete Außenkante ragen und die Schlaufe auf dem Motiv liegt.

Sichere das Band von der linken Stoffseite mit Stecknadeln.

Tipp: Halte den Stoff gegen das Licht, damit Du die mit dem Markierstift gezeichneten Linien siehst. So kannst Du überprüfen, dass die Schlaufe wirklich innerhalb der Form liegt.

Schritt 4 – Anhänger nähen

Lege Deine beiden Stoffstücke wieder rechts auf rechts aufeinander und sichere sie mit Stecknadeln.

Erinnerung: Das Band liegt zwischen den Stoffen und innerhalb der Form!

Wähle einen kurzen Geradstich und nähe mit Stichlänge 2.0 genau auf der angezeichneten Linie. Sichere Nahtanfang und – ende jeweils mit Rückstichen und lasse an einer geraden Kante eine Wendeöffnung von 3 cm frei.

Tipp: Nähe ruhig und langsam. Lasse die Nadel im Stoff, wenn Du an Ecken oder Rundungen Dein Werkstück drehst.

Schritt 5 – Nahtzugaben zurückschneiden

Schneide die Nahtzugaben mit der Zackenschere zurück, lasse aber an der Wendeöffnung mehr Abstand zur Naht. Achte darauf, die Naht nicht zu beschädigen!

Benutze zusätzlich die Stickschere, um an den Ecken der Formen (wie z.B. der Herzmitte, zwischen den Tannenzweigen oder an den Sternspitzen) die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht zurückzuschneiden.

Schritt 6 – Anhänger wenden

Wende Deinen Anhänger durch die frei gelassene Öffnung auf rechts und forme die Naht mit dem Ecken- und Kantenformer sanft aus. Falte die Nahtzugabe nach innen.

Sollten die Markierungen des Markierstiftes an den Kanten zu sehen sein, kannst Du diese einfach mit dem Wasserstift entfernen.

Schritt 7 – Anhänger verzieren

Jetzt kannst Du die Anhänger nach Deinen Wünschen verzieren.

Inspirationen zum Aufbügeln: Strasssteine und Stern - Applikation verleihen Deinem Anhänger das gewisse Etwas. Lege die Applikationen auf den Stoff und decke sie mit einem Bügeltuch ab. Fixiere die Applikationen durch mehrmaliges Bügeln.

Eigene Applikations-Motive lassen sich aus Stoff und Kreativ-Vlies sehr gut umsetzen. Zeichne Deine gewünschte Form auf die Papierseite. Schneide sie zunächst großzügig aus dem Kreativ- Vlies aus. Bügle das Vlies mit der beschichteten Seite auf die linke Seite des Applikationsstoffes (Bügeleisenstufe: 2 Punkte). Schneide das Motiv aus, ziehe das Trägerpapier ab und platziere die Applikation an der gewünschten Stelle. Fixiere das Motiv durch erneutes Bügeln.

Inspirationen mit Knöpfen:

Überziehbare Knöpfe lassen sich leicht in den von Dir favorisierten Farben gestalten und annähen. Auch als „Tannenbaumkugeln“ eignen sie sich hervorragend! Die Schnittvorlage für die Knöpfe befindet sich auf der Rückseite der Knopfpackung.

Die Color Snaps in Sternenform eignen sich auch für alle Anhänger-Motive als schöne Dekoration. Erforderlich zum Anbringen sind die Vario-Zange (390900) und das Werkzeug-Set (673115).

Schritt 8 – Anhänger fertigstellen

Fülle Deine Anhänger mit Füllwatte und schließe die Wendeöffnung mit Blindstichen.

Tipp: Benutze immer nur kleine Stücke Füllwatte, um die Anhänger nach und nach gleichmäßig auszustopfen. Der Ecken- und Kantenformer ist beim Ausstopfen sehr hilfreich!


Gesine - Allie and me

Hallo, mein Name ist Gesine. Vor etwa vierzehn Jahren habe ich das Nähen als schönstes Hobby der Welt für mich entdeckt. Ich bin ein „kreativer Allesnäher“ und mag die unzähligen Möglichkeiten, mit verschiedenen Materialien, Farben und Mustern zu spielen.

Ob das Nähen von Kleidung, Taschen, Patchwork oder Accessoires, die Nähwelt ist groß und bunt und genau das liebe ich an ihr! Ihr findet mich auf www.allie-and-me.de oder bei Instagram unter allie.and.me.design

Loading