Versandkosten frei ab 29€30 Tage kostenloser RückversandIn 1-3 Tagen bei Dir zuhause

Gehäkeltes Pflanzenkörbchen zum Aufhängen

Hängende Pflanzenhalter sind total im Trend und ermöglichen es, eine langweilige Wand sowohl zu nutzen als auch zu verschönern! Neben der klassischen Blumenampel gibt es die Möglichkeit, Pflanzenkörbchen zum Aufhängen zu häkeln, die Deine Pflanzen sicher umschließen und dabei noch niedlich aussehen.

Außerdem sind sie auch perfekt geeignet für Luftpflanzen, sogenannten Tillandsien, die keine Erde zum Wachsen benötigen. Ich möchte Dir zwei Varianten für ein kleineres und größeres Pflanzenkörbchen vorstellen.

Abkürzungen:

R: Reihe

LM: Luftmasche

hSTB: halbes Stäbchen

STB: (ganzes) Stäbchen

M: Masche

LMK: Luftmaschenkette

KM: Kettmasche

Step-by-Step Anleitung Häkelkörbchen

Schritt 1 - Luftmaschenkette häkeln

Zuerst häkeln wir eine Luftmaschenkette von 4 Luftmaschen, stechen in die erste Luftmasche ein und verbinden die Kette mit einer Kettmasche zu einem Ring.

Schritt 2 - Stäbchen in Ring häkeln

In diesen Ring häkeln wir anschließend 6 halbe Stäbchen.

Schritt 3 - Maschen verdoppeln

In der folgenden Reihe verdoppeln wir jede Masche mit halben Stäbchen, sodass wir insgesamt 12 Maschen haben.

Schritt 4 - Jede zweite Masche verdoppeln

In der 3. Reihe wird jede zweite Masche mit einem halben Stäbchen verdoppelt, sodass diese Runde aus insgesamt 18 Maschen besteht.

Schritt 5 - Jede dritte Masche verdoppeln

In der 5. und 6. Reihe verdoppeln wir jeweils jede dritte Masche. Ab hier wird es hilfreich, sich den jeweiligen Beginn der Runde mit einem Maschenmarkierer zu kennzeichnen.

Schritt 6 - Tropfenform häkeln

In der 7. und 8. Reihe häkeln wir in die erste Masche ein halbes Stäbchen, ein Stäbchen und wiederum ein halbes Stäbchen. Im Anschluss werden die Reihen ohne weitere Verdopplungen der Maschen in halben Stäbchen gehäkelt.

Für die größere Variante des Pflanzenkörbchens häkeln wir noch eine 9. und 10. Reihe auf diese Weise.

Nach und nach entsteht so die Tropfenform und der Rand wölbt sich.

Schritt 7 - Schlaufe häkeln

Nach der 8. resp. 10. Reihe häkeln wir den Aufhänger. Dazu häkeln wir eine Luftmaschenkette von 14 Luftmaschen und einer Wendeluftmasche. Dann häkeln wir an der Luftmaschenkette in halben Stäbchen wieder zurück.

Wieder am Anfang angekommen, stechen wir mit der Häkelnadel in die Anfangsmasche ein, falten die Luftmaschenkette einmal um, sodass eine Schlaufe entsteht, und nehmen ihr Ende auf die Häkelnadel auf. Anschließend befestigen wir den Aufhänger mit einer Kettmasche.

Schritt 8 - Halbe Stäbchen häkeln

In der nächsten Reihe häkeln wir 6 bzw. für die größere Variante 8 halbe Stäbchen und halbieren anschließend alle Folgenden Stäbchen bis auf die letzten 6 resp. 8 dieser Reihe.

Zum Halbieren stechen wir in die Masche ein, als wollten wir ein halbes Stäbchen häkeln und ziehen den Faden durch die Masche, aber die beiden Schlaufen bleiben auf der Nadel liegen. Dann stechen wir in die nächste Masche ein und ziehen den Faden durch. Nun liegen drei Schlaufen auf der Nadel, die anschließend auf einmal abgehäkelt werden.

Schritt 9 - Abschließen

In der Abschlussrunde überspringen wir die Masche, an der der Aufhänger befestigt ist und häkeln dann einfach nochmal eine ganze Runde halbe Stäbchen.

Zum Schluss den Faden abschneiden, durchziehen und vernähen.

Weitere Idee:

Das Körbchen zum Aufhängen lässt sich auch noch größer skalieren, indem einfach weitere Reihen hinzu gehäkelt werden, bevor der Aufhänger kommt. So kann es auch ganze Pflanzentöpfe umfassen oder als Aufbewahrung für alle möglichen Gegenstände dienen.


Antonia - Goldschool DIY

www.goldschooldiy.blog

Antonia Pröls ist DIY-Bloggerin und Content Creator auf Goldschool DIY. Auf ihrem Blog findet man zahlreiche kreative Anleitungen zum Selbermachen - dabei spannt sich Antonias Expertise von Nähen über Interior und Deko bis hin zu Naturkosmetik. Bei ihren DIYs ist ihr besonders wichtig, alte Dinge zu upcyceln, statt ständig neu zu kaufen - daher ihr Motto: Make gold from old!

Loading
pixel