Baby Shark Set zum Greifen und Spielen

Das perfekte Baby-Spielzeug fördert die Kreativität und lädt zum spielen ein. Und dieser kleine Hai auf dem weichen Kuscheltuch ist dazu noch sehr verschmust. Bestehend aus einer Rassel am Holzring, Greifling mit Volant, Schnullerkette und Kuscheltuch!

Du benötigst:

• je ein Knäuel Lana Grossa Cotone in den Farben:

Nr. 19 – Dunkelgrau

Nr. 22 – Weiß

Nr. 04 – Weinrot

Nr. 11 – Blau

Nr. 33 – Hellblau

• Sticktwist in den Farben Schwarz und Rot

• Füllwatte (968210)

• Wollhäkelnadel Natural 2,5 mm (223501)

• Wollnadel ohne Spitze (Größe 3) (124119)

• Perlkopf-Stecknadeln (028625)

• Stickschere Storch (611445)

• Rollmaßband prym.ergonomics (282700)

• Maschenmarkierer (611882)

• Holzring 7 cm Durchmesser

• Rasselkugel 2,4 cm Durchmesser

• Schnullerclip aus Holz inkl. Schnuller

Rabattiert
COTONE, 0001 rosa
COTONE, 0001 rosa
€2.20
€2.14
Grundpreis4,28 €/100g
51 weitere Varianten verfügbar
Wollhäkelnadel, NATURAL 2,0mm
Wollhäkelnadel, NATURAL 2,0mm
ab
€6.14
7 weitere Varianten verfügbar
Perlkopf-Stecknadeln 0,58 x 40 mm bunt sortiert, Karte mit Dose
Perlkopf-Stecknadeln 0,58 x 40 mm bunt sortiert, Karte mit Dose
€4.48
Grundpreis44,80 €/100g
5 weitere Varianten verfügbar

1. Baby-Shark, groß

  • für die Rassel am Ring (1 x häkeln – Rassel einhäkeln!)
  • für das Kuscheltuch (1 x häkeln)

Schritt 1.1 – Körper häkeln

Beginne mit Farbe Nr. 22 Weiß in Runden/Spiralen (Amigurumi Technik) mit fM.

Rd. 1: Mache einen MR und häkle 6 fM in den Ring (6)

Rd. 2: 6 Zun (12)

Rd. 3: (Zun, 1 fM) 6 x wdh. (18)

Rd. 4: (Zun, 2 fM) 6 x wdh. (24)

Rd. 5: (Zun, 3 fM) 6 x wdh. (30)

Rd. 6: (Zun, 4 fM) 6 x wdh. (36)

Rd. 7: (Zun, 5 fM) 6 x wdh. (42)

Rd. 8: (Zun, 6 fM) 6 x wdh. (48)

Rd. 9 – 10: 48 fM (48)

Wechsle zur Farbe Nr. 19 Dunkelgrau

Rd. 11 – 20 (10 Runden): 48 fM

Klappe die gehäkelte Form zusammen. (Falls der Bereich des Farbwechsels nicht genau an der Seite liegt, häkle nach Bedarf 2 – 4 weitere fM hinzu.)

Häkle die sich gegenüberliegenden Maschen der zusammengeklappten Form mit 24 fM zusammen und stopfe dabei den Körper mit Füllwatte aus. (Sollte Dein Hai Geräusche machen – z.B. in der Rassel – stecke eine Rasselkugel in den Körper ein). Schneide den Faden ab, vernähe ihn und verberge das Fadenende im Inneren des Körpers.

Schritt 1.2 – Rücken- und Seitenflossen 3 mal häkeln

Arbeite mit Farbe Nr. 19 Dunkelgrau, arbeite in Runden/Spiralen (Amigurumi Technik) mit fM.

Rd. 1: Mache einen MR und häkle 6 fM in den Ring (6)

Rd. 2: 6 fM (6)

Rd. 3: (Zun, 2 fM) 2 x wdh. (8)

Rd. 4: 8 fM (8)

Rd. 5: (Zun, 3 fM) 2 x wdh. (10)

Rd. 6: 10 fM (10)

Rd. 7: (Zun, 4 fM) 2 x wdh. (12)

Klappe die gehäkelte Form zusammen und häkle die sich gegenüberliegenden Maschen der zusammengefalteten Form mit 6 fM zusammen. Schneide den Faden ab und lasse ein 20 cm langes Fadenende zum Annähen hängen. Häkle insgesamt 3 x diese Flossenform.

Nähe eine Flosse oben am Rücken an der flachen, zusammengehäkelten Stelle des Körpers an. Nähe zwei Flossen seitlich am Körper (mittig im Bereich des Farbwechsels) an. Vernähe nach dem Annähen alle Fäden, schneide sie ab und verberge die Fadenenden im Inneren des Haikörpers.

Schritt 1.3 – Schwanzflossen 2 mal häkeln

Arbeite mit Farbe Nr. 19 Dunkelgrau in Runden/Spiralen (Amigurumi Technik) mit fM.

Rd. 1: Mache einen MR und häkle 8 fM in den Ring (8) Rd. 2: 8 fM (8) Rd. 3: (Zun, 3 fM) 2 x wdh. (10) Rd. 4 – 6 (3 Runden): 10 fM (10) Rd. 7: (Abn, 3 fM) 2 x wdh. (8) Rd. 8: (Abn, 2 fM) 2 x wdh. (6)

Klappe die gehäkelte Form zusammen und häkle die sich gegenüberliegenden Maschen der zusammengefalteten Form mit 3 fM zusammen. Schneide den Faden ab und lasse ein langes Fadenende zum Annähen hängen.

Häkle insgesamt 2 x diese Flossenform. Nähe beide Flossen oben an der Ecke wie abgebildet fest. Vernähe nach dem Annähen die Fäden, schneide sie ab und verberge die Fadenenden im Inneren des Haikörpers.

Schritt 1.4 – Fertigstellung

Sticke mit schwarzem und rotem Sticktwist Gesichtsdetails auf. Die Augen des Hais befinden sich im Bereich von Rd. 17 und Rd. 18 des Haikörpers. In der Breite reichen sie über 4 Maschen und in der Tiefe über eine Runde.

Das Maul beginnt mittig vorne im Bereich des Farbwechsels zwischen Rd. 10 und Rd. 11 des Haikörpers. Es endet zwei Runden unter den äußersten Augenkanten.

Tipp: Solltest Du kein Sticktwist parat haben, kannst Du auch einen Rest Baumwollgarn in den benötigten Farben verwenden. Spalte dazu den 4fädigen Baumwollfaden in 2 Stränge auf, damit der Faden entsprechend dünn wird.

2. Kleine rote Fische

  • für die Rassel am Ring (1 x häkeln)
  • für das Kuscheltuch (1 x häkeln)
  • für den Greifling mit Volant (1 x häkeln)
  • für die Schnullerkette (3 x häkeln) Arbeite mit Farbe Nr. 04 Weinrot in Runden/Spiralen (Amigurumi Technik) mit fM.

Rd. 1: Mache einen MR und häkle 6 fM in den Ring (6)

Rd. 2: 6 Zun (12)

Rd. 3 – 8 (6 Runden): 12 fM (12)

Rd. 9: (Abn, 2 fM) 3 x wdh. (9)

Rd. 10: (Abn, 1 fM) 3 x wdh. (6)

Rd. 11: 6 Zun häkeln (12)

Rd. 12: 12 fM (12)

Der Fisch wird nicht mit Füllwatte gefüllt!

Klappe die gehäkelte Form zusammen und häkle die sich gegenüberliegenden Maschen der zusammengefalteten Form mit 6 fM zusammen. Schneide den Faden nach 30 cm ab (brauchst Du später zum Annähen).

Sticke den Fischen mit schwarzem Sticktwist die Augen auf.

3. Greifling mit Volant

Schritt 3.1 – Hai häkeln

Der Hai für den Volant-Greifling wird im Wesentlichen genauso gehäkelt und fertiggestellt wie der Baby-Shark für die Rasseln. Eine Ausnahme befindet sich zwischen den Runden 10 und 11 des Haikörpers.
Diese Ausnahme häkelst Du wie folgt:

Nach dem Farbwechsel:

Rd. 11: 48 fM nur in das hMG (48)

Die vorderen Maschenglieder der Runde 10 bleiben somit frei. Diese werden später zum Anhäkeln des Volants benötigt!

Schritt 3.2 – Volant häkeln

Halte den Hai so, dass der weiße Bauch von Dir weg und der graue Hairücken in Deine Richtung zeigt.

Masche Farbe Nr. 11 Blau an eine der Falzseiten an. Der Volant wird in geschlossenen Reihen gehäkelt. Achte darauf, dass er sich gleichmäßig wellt.
Häkle wie folgt:

Rh. 1: 3 Steige-LfM (zählen als ein Stb), häkle in dasselbe vMG noch zwei weitere Stb; °3 Stb° in jedes weitere freie vMG von Rd. 10.

Beende mit Km in die Steige-LfM. (144)

Wechsle zur Farbe Nr. 33 Hellblau.

Rh. 2: 3 Steige-LfM (zählen als ein Stb), °2 Stb° in jede Masche der Vorreihe. Beende mit Km in die Steige-LfM. (288)

Schneide die Fäden ab, vernähe sie und verberge die Fadenenden im Inneren des Haikörpers.

Nähe einen roten Fisch mit dem hängengebliebenen Fadenende am Volant und an der Haischnauze fest. Vernähe den Faden, schneide ihn ab und verberge das Fadenende im Inneren des Fischs.

4. Rassel am Holzring

Nehme den Holzring und umhäkle ein Teil davon mit 12 Km. Achte beim Umhäkeln darauf, dass sich das um den Ring geholte Garn nicht verdreht.
Schneide anschließend das Garn ab und lasse ein langes Fadenende zum Annähen des Hais hängen.

Nimm den Baby-Shark (vom Schritt 1.-1.4.) und platziere ihn mit dem weißen Bauch in Richtung Ring. Nähe den Bauch an die 12 Km fest. Vernähe den Faden, schneide ihn ab und verberge das Fadenende im Inneren des Hais.

Vernähe alle restlichen Fäden. Nähe einen roten Fisch mit dem hängengebliebenen Fadenende unten am Ring fest. Vernähe den Faden, schneide ihn ab und verberge das Fadenende im Inneren des Fischs.

5. Mini-Baby-Shark

  • für die Schnullerkette

Schritt 5.1 – Körper häkeln

Beginne mit Farbe Nr. 22 Weiß, arbeite in Runden/Spiralen mit fM.

Rd. 1: Mache einen MR und häkle 6 fM in den Ring (6)

Rd. 2: 6 Zun (12)

Rd. 3: (Zun, 1 fM) 6 x wdh. (18)

Rd. 4: (Zun, 2 fM) 6 x wdh. (24)

Wechsle zur Farbe Nr. 19 Dunkelgrau

Rd. 5: (Zun, 3 fM) 6 x wdh. (30)

Rd. 6 – 10 (5 Runden): 30 fM

Klappe die gehäkelte Form zusammen. (Falls der Bereich des Farbwechsels nicht genau an der Seite liegt, häkle nach Bedarf 2 – 4 weitere fM hinzu.)

Häkle die sich gegenüberliegenden Maschen der zusammengeklappten Form mit 15 fM zusammen und stopfe dabei den Körper mit Füllwatte aus. Schneide den Faden ab, vernähe ihn und verberge das Fadenende im Inneren des Körpers.

Schritt 5.2 – Seitenflossen 2 mal häkeln

Arbeite mit Farbe Nr. 19 Dunkelgrau in Reihen

Häkle 5 LfM an und arbeite ab der 2. Masche von der Nadel aus wie folgt zurück: Km, fM, hStb, Stb

Schneide den Faden ab. Lasse ein langes Fadenende zum Annähen hängen.

Häkle 2 Flossen auf diese Weise. Nähe die Seitenflossen seitlich am Körper (mittig im Bereich des Farbwechsels). Vernähe nach dem Annähen alle Fäden, schneide sie ab und verberge die Fadenenden im Inneren des Haikörpers.

Schritt 5.3 – Rückenflosse häkeln

Arbeite mit Farbe Nr. 19 Dunkelgrau in Reihen

Häkle 6 LfM an und arbeite ab der 2. Masche von der Nadel aus wie folgt zurück: Km, fM, hStb, 2 Stb

Schneide den Faden ab. Lasse ein langes Fadenende zum Annähen hängen.

Nähe die Rückenflosse oben am Rücken an der flachen, zusammengehäkelten Stelle des Körpers an. Schneide alle Fäden ab, vernähe sie und verberge die Fadenenden im Inneren des Haikörpers.

Schritt 5.4 – Schwanzflossen 2 mal häkeln

Arbeite mit Farbe Nr. 19 Dunkelgrau in Reihen

Häkle 6 LfM an und arbeite ab der 2. Masche von der Nadel aus wie folgt zurück: fM, hStb, Stb, hStb, Km

Schneide den Faden ab. Lasse ein langes Fadenende zum Annähen hängen.

Häkle 2 Schwanzflossen auf diese Weise. Nähe die Flossen oben an der Ecke wie abgebildet fest. Vernähe nach dem Annähen die Fäden, schneide sie ab und verberge die Fadenenden im Inneren des Haikörpers.

Fertigstellung: Sticke mit schwarzem und rotem Sticktwist ganz nach Deinem Geschmack die Gesichtsdetails auf.

6. Schnullerkette - Makramee Kordel häkeln

Lasse 20 cm Faden zum späteren Annähen an den Clip hängen und häkle eine Makramee-Kordel von 20 cm Länge wie folgt:

Schritt 6.1

Häkle 2 LfM.

Schritt 6.2

Arbeite 1 fM in die erste angeschlagene LfM, also die zweite LfM von der Nadel aus gezählt.

Schritt 6.3

Drehe die gehäkelte Kette um 90° und häkle eine fM in den freien Bogen der soeben gehäkelten fM. Es entstehen zwei Bögen.

Schritt 6.4

Drehe die gehäkelte Kette um 90° und steche die Nadel durch die beiden Bögen.

Schritt 6.5

Häkle eine fM in die beiden Bögen.

Schritt 6.6

Wiederhole Schritte 6.4 – 6.5 bis die Kordel 20 cm lang ist.

Beende die Kordel mit einer Km, schneide das Garn ab und lasse ein 20 cm langes Fadenende zum Annähen hängen.

Schritt 6.7 – Kordel an den Clip annähen

Fädle 2 cm der Makramee-Kordel durch die Halterung am Clip und nähe das Ende schlaufenförmig an die Makramee-Kordel fest. Vernähe den Faden fest und schneide anschließend das überschüssige Fadenende ab.

Schritt 6.8 – Kordel an den Mini-Baby-Shark annähen

Nähe am anderen Ende der Makramee-Kordel den Mini-Baby-Shark fest. Die Makramee-Kordel liegt dabei direkt hinter der Rückenflosse. Achte beim Festnähen darauf, dass die Kordel nicht verdreht ist. Bringe den Schnuller an und vernähe das Fadenende und verberge es im Inneren des Mini-Hais.

Schritt 6.9 – Fische annähen

Nimm 3 gehäkelte Fische und nähe sie entlang der Makramee-Kordel in gleichmäßigem Abstand ganz nach Deinem Geschmack fest. Vernähe die Fadenenden und verberge sie im Inneren der Fische.

7. Kuscheltuch

  • Das Kuscheltuch wird in Chevron-Reihen (einem wellenförmigen Muster) gehäkelt.
  • Die Abnahme am Ende von Rh. 1 wird als ein Stb in die verbleibenden 2 LfM der anfänglichen LfM-Kette gearbeitet. Ab der zweiten Reihe wird die Abnahme in das letzte Stb der Vorreihe und die WLfM gearbeitet. Insgesamt entstehen 6 Chevron-Wellen.
  • Nach jeweils zwei Reihen wird die Farbe gewechselt, damit das Wellenmuster noch besser zur Geltung kommt. Schneide den Faden bei den Farbwechseln nicht ab, sondern nehme ihn am Rand der Farbwechsel wieder neu auf. Am Rand verbleiben die geführten Fäden zwar zunächst sichtbar, während des Umhäkelns des Randes in die WLfM mit der Farbe Weiß verschwinden diese Fäden jedoch optisch.

Schritt 7.1 – Kuscheltuch häkeln

Häkle 81 LfM. Arbeite ab der dritten Masche von der Nadel aus zurück. Es bleiben 3 LfM frei, welche als WLfM bereits als 1 Stb zählen. Beginne mit der Farbe Nr. 11 Blau.

Rh. 1: (5 Stb, °3 Stb°, 5 Stb, 2 Maschen der Vorreihe überspringen) 5 x wdh., 5 Stb, °3 Stb°, 4 Stb, Stb-Abn, 3 WLfM

Rh. 2: ebenfalls in der Farbe Nr. 11 Blau wie Rh. 1 häkeln

Rh. 3 – 4 (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 33 Hellblau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 5 – 6: (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 11 Blau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 7 – 8 (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 33 Hellblau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 9 – 10: (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 11 Blau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 11 – 12 (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 33 Hellblau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 13 – 14: (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 11 Blau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 11 – 12 (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 33 Hellblau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 17 – 18: (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 11 Blau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 19 – 20 (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 33 Hellblau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 21 – 22: (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 11 Blau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 23 – 24 (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 33 Hellblau und wie Rh. 1 häkeln

Rh. 25 – 26: (2 Reihen): Farbwechsel zur Farbe Nr. 11 Blau und wie Rh. 1 häkeln; keine WLfM nach Rh. 26

Schritt 7.2 – Rand umhäkeln

Fange an einer Ecke mit der Farbe Nr. 22 Weiß und umhäkle den gesamten Rand des Tuchs mit fM wie folgt: Häkle entlang des obersten Randes und der anfänglichen LfM-Kette jeweils 1 fM pro Masche der Vorreihe, in die äußersten Ecken des Tuchs jeweils 3 fM und um die WLfM am Ende der jeweiligen Chevron-Reihen ebenfalls 3 fM.

Schneide das Garn ab. Vernähe alle noch verbliebenden Anfangs- und Endfäden und schneide etwaige Fadenenden ab.

Schritt 7.2 – Baby-Shark und Fisch annähen

Nimm den gehäkelten Baby-Shark zur Hand. Klappe eine Ecke des Kuscheltuchs etwas um und befestige die Ecke mit einigen Stecknadeln am Bauch Deines Hais. Nähe den Tuchzipfel mit weißem Garn fest an den Haibauch.
Vernähe den Faden, schneide ihn ab und verberge etwaige Fadenenden im Inneren des Hais.

Nähe einen roten Fisch an die gegenüberliegenden Ecke des Tuchs

Mehr zu unserer Autorin Christina:

Ich bin Christina Peters, der kreative Kopf hinter dem Namen yippieyippieyarn. Ich habe vor sieben Jahren angefangen zu häkeln – ohne jegliche Vorkenntnisse, aber mit viel Ehrgeiz, denn ich hatte mich aufgrund der Häkelwerke in den Sozialen Medien unrettbar in den Amigurumi-Look verliebt. So mag es nicht verwundern, dass mein Schwerpunkt in diesem Bereich liegt.

Aber auch gehäkelte Nützlichkeiten findet man bei mir. Vor gut vier Jahren fing ich an, ohne Anleitungen nach eigenen Ideen zu werkeln und erste Mitschriften und Designs anzufertigen. Dabei entstand auch die Idee für meinen Blog, welcher 2018 online gegangen ist und unter www.yippieyippieyarn.com zu finden ist. Auf Instagram findet man mich ebenfalls unter yippieyippieyarn.

Loading