Versandkosten frei ab 29€30 Tage kostenloser RückversandIn 1-3 Tagen bei Dir zuhause
Übersicht Anleitungen

Strick-Anleitung

Gestrickter Topflappen zum Muttertag

Zeitaufwand:3 Stunden
Für Anfänger bis Fortgeschrittene geeignet
Was wird benötigt?
  • 50g Baumwollgarn mit einer Lauflänge von etwa 115m/50g
  • Stricknadeln 2,5mm
  • Schere
  • Häkelnadel 4mm
  • Maschenmarkierer
  • Ausgedruckte Mustervorlage
  • Reihenzähler
  • Spannunterlage und Stecknadeln
  • Wollnähnadel
  • Knäuelhalter (optional)
  • Markierschablone für Zählmuster (optional)

So geht es

Wir zeigen Dir, wie Du ein persönliches Geschenk für die beste Mama der Welt zaubern kannst.

Unsere Mütter leisten jeden Tag aufs Neue ihr Bestes für uns. Sie haben ein besonderes Geschenk zum Muttertag verdient. Deine Mama wird sich über ein selbstgemachtes Geschenk sicher besonders freuen.

Gehäkelte Topflappen werden gern verschenkt. Du kannst Deinen persönlichen Muttertags-Topflappen aber auch stricken. Dafür benötigst Du nur linke und rechte Maschen und kannst auch als Anfänger sofort loslegen. Wir erklären Dir detailliert, wie Du Dein mit viel Liebe gestricktes Muttertagsgeschenk kreierst.

Bitte lies Dir die Anleitung einmal komplett durch, bevor Du mit dem Stricken des Topflappens beginnst.

Viel Spaß beim Nacharbeiten und Verschenken!

M= Masche(n)

re = rechts

li= links

str= stricken

Abh= abheben

MM= Maschenmarkierer

RM= Randmasche (= am Anfang jeder Reihe abheben wie zum Rechtsstricken; am Ende jeder Reihe links stricken)

1topflappen_stricken_material.jpg

Drucke zuerst das Strick-Chart für den Topflappen aus und setze den Rundenzähler auf 00. Am praktischsten ist es, wenn Du den Rundenzähler auf das Ende der Nadel schiebst, mit der Du jeweils die ungeraden Reihen abstrickst. So kannst Du ihn nach jeder zweiten Runde weiterdrehen und die Arbeit ohne Probleme zwischendurch pausieren.

Der Topflappen wird in Reihen gestrickt. Auf der Strick-Chart sind nur die Hinreihen abgebildet. Verwende die Markierschablone, um die jeweilige Reihe zu kennzeichnen. Die Rückreihen strickst Du ohne Muster. Wenn Du mit Zählmustern noch nicht so vertraut bist, nutze die ausgeschriebene Anleitung.

Die Randmaschen werden am Ende einer Reihe jeweils links gestrickt und am Anfang jeder Reihe wie zum Rechtsstricken abgehoben. Dafür stichst du wie beim Rechtsstricken in die erste Masche und hebst sie ab, ohne den Faden durchzuholen. Das ergibt einen schönen, gleichmäßigen Kettrand.

2topflappen_stricken_verwendung_der_markierschablone_fuer_zaehlmuster.jpg

Drucke zuerst das Strick-Chart für den Topflappen aus und setze den Rundenzähler auf 00. Am praktischsten ist es, wenn Du den Rundenzähler auf das Ende der Nadel schiebst, mit der Du jeweils die ungeraden Reihen abstrickst. So kannst Du ihn nach jeder zweiten Runde weiterdrehen und die Arbeit ohne Probleme zwischendurch pausieren.

Der Topflappen wird in Reihen gestrickt. Auf der Strick-Chart sind nur die Hinreihen abgebildet. Verwende die Markierschablone, um die jeweilige Reihe zu kennzeichnen. Die Rückreihen strickst Du ohne Muster. Wenn Du mit Zählmustern noch nicht so vertraut bist, nutze die ausgeschriebene Anleitung.

Die Randmaschen werden am Ende einer Reihe jeweils links gestrickt und am Anfang jeder Reihe wie zum Rechtsstricken abgehoben. Dafür stichst du wie beim Rechtsstricken in die erste Masche und hebst sie ab, ohne den Faden durchzuholen. Das ergibt einen schönen, gleichmäßigen Kettrand.

Schlage 45 Maschen an. Achte darauf, dass Du die Maschen nicht zu fest anschlägst, damit sich der Topflappen am Ende nicht verzieht. Nun strickst Du zur Vorbereitung eine Reihe rechter Maschen; die letzte Masche links stricken. Dann beginnst Du nach Strickschrift zu arbeiten:

1. - 7. Reihe: RM, alle M re str, RM

8. Reihe (= Rückreihe): RM, 2 re, MM einsetzen, li str bis 3 M vor Ende, MM setzen, 2 re, RM

Die Maschenmarkierer ab sofort an den betreffenden Stellen von der linken auf die rechte Nadel heben. Die MM markieren lediglich den aus einer Randmasche und 2 kraus rechts gestrickten Maschen bestehenden Rand.

9. Reihe: RM, 4 re, 3 li, 5 re, 3 li, 4 re, 5 li, 4 re, 3 li, 5 re, 3 li, 4 re, RM

10. Reihe und jede Rückreihe bis Reihe 72: RM, 2 re, li str bis zum MM, 2 re, RM

11. Reihe: RM, 4 re, 3 li, 2 re, 1 li, 2 re, 3 li, 3 re, 7 li, 3 re, 3 li, 2 re, 1 li, 2 re, 3 li, 4 re, RM.

13. Reihe: RM, 5 re, 2 li, 1 re, 3 li, 1 re, 2 li, 4 re, 2 li, 3 re, 2 li, 4 re, 2 li, 1 re, 3 li, 1 re, 2li, 5 re, RM

15. Reihe: wie 13. Reihe

17. Reihe: RM, 5 re, 9 li, 4 re, 2 li, 3 re, 2 li, 4 re, 9 li, 5 re, RM

19. Reihe: RM, 5 re, 4 li, 1 re, 4 li, 4 re, 2 li, 2 re, 2 li, 4 re, 4 li, 1 re, 4 li, 5 re, RM

21. Reihe: RM, 5 re, 3 li, 3 re, 3 li, 3 re, 3 li, 3 re, 3 li, 3 re, 3 li, 3 re, 3 li, 5 re, RM

23. Reihe: RM, 5 re, 2 li, 5 re, 2 li, 3 re, 3 li, 3 re, 3 li, 3 re, 2 li, 5 re, 2 li, 5 re, RM

25. Reihe: RM, alle M re str, RM

27. Reihe: RM, 25 re, 1 li, 17 re, RM

29. Reihe: RM, 24 re, 3 li, 16 re, RM

31. Reihe: RM, 23 re, 2 li, 1 re, 2 li, 15 re, RM

33. Reihe: RM, 15 re, 1 li, 6 re, 2 li, 3 re, 2 li, 14 re, RM

35. Reihe: RM, 14 re, 1 li, 1 re, 1 li, 4 re, 2 li, 2 re, 1 li, 2 re, 2 li, 13 re, RM

37. Reihe: RM, 13 re, 1 li, 3 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 1 re, 1 li, 2 re, 2 li, 12 re, RM

39. Reihe: RM, 12 re, 1 li, 2 re, 1 li, 2 re, 3 li, 2 re, 1 li 3 re, 1 li, 2 re, 2 li, 11 re, RM

41. Reihe: RM, 11 re, 1 li, 2 re, 3 li, 2 re, 1 li, 2 re, 1 li, 5 re, 1 li, 2 re, 2 li, 10 re, RM

43. Reihe: RM, 10 re, 1 li, 2 re, 2 li, 1 re, 2 li, 2 re, 1 li, 1 re, 1 li, 2 re, 1 li, 2 re, 1 li, 2 re, 2 li, 10 re, RM

45. Reihe: RM, 9 re, 1 li, 2 re, 2 li, 3 re, 2 li, 2 re, 1 li, 1 re, 2 li, 1 re, 2 li, 3 re, 2 li, 10 re, RM

47. Reihe: RM, 8 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 8 re, 2 li, 10 re, RM

49. Reihe: RM, 7 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 1 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 1 re, 1 li, 4 re, 3 li, 10 re, RM

51. Reihe: RM, 6 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 3 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 1 re, 2 li, 1 re, 3 li, 11 re, v

53. Reihe: RM, 6 re, 1 li, 1 re, 2 li, 2 re, 1 li, 5 re, 1 li, 2 re, 2 li, 1 re, 1 li, 2 re, 4 li, 3 re, 4 li, 5 re, RM

55. Reihe: RM, 6 re, 1 li, 1 re, 2 li, 2 re, 1 li, 2 re, 1 li, 2 re, 1 li, 2 re, 2 li, 1 re, 1 li, 3 re, 2 li, 4 re, 4 li, 5 re, RM

57. Reihe: RM, 6 re, 1 li, 1 re, 2 li, 3 re, 2 li, 1 re, 2 li, 3 re, 2 li, 1 re, 1 li, 10 re, 2 li, 6 re, RM

59. Reihe: RM, 6 re, 1 li, 1 re, 3 li, 4 re, 1 li, 4 re, 3 li, 1 re, 1 li, 10 re, 2 li, 6 re, RM

61. Reihe: RM, 6 re, 1 li, 2 re, 3 li, 1 re, 2 li, 1 re, 2 li, 1 re, 3 li, 2 re, 1 li, 10 re, 2 li, 6 re, RM

63. Reihe: RM, 7 re, 1 li, 2 re, 4 li, 3 re, 4 li, 2 re, 1 li, 11 re, 2 li, 6 re, RM

65. Reihe: RM, 8 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 2 re, 2 li, 2 re, 1 li, 11 re, 4 li, 5 re, RM

67. Reihe: RM, 9 re, 1 li, 4 re, 1 li, 1 re, 1 li, 4 re, 1 li, 12 re, 4 li, 6 re, RM

69. Reihe: RM, 10 re, 4 li, 3 re, 4 li, 22 re, RM

71. Reihe: RM, alle M re str, RM

73.-77. Reihe: RM, alle M re str, RM

3topflappen_stricken_maschenmarkierer_und_rundenzaehler_anbringen.jpg

Jetzt bist Du fast fertig. Nimm die Häkelnadel zu Hilfe, um locker abzuketten. Halte die Häkelnadel dafür in der rechten Hand und die Stricknadel mit den Maschen in der linken Hand. Jetzt verwendest Du die Häkelnadel genau so, wie Du normalerweise die rechte Stricknadel beim Abketten benutzt: Stricke mit der Häkelnadel die ersten beiden Maschen ab und ziehe die zweite gestrickte Masche mit Hilfe der Häkelnadel direkt durch die erste gestrickte Masche. So ersparst Du dir das umständliche Überziehen von Maschen und erhältst einen gleichmäßigen Rand.

Hast Du alle Maschen von der Stricknadel abgekettet und nur noch eine Masche auf der Häkelnadel, arbeite 10 Luftmaschen und schließe die Luftmaschenkette mit einer Kettmasche in die Ausgangsmasche zu einer Schlaufe. Häkle jetzt in die Luftmaschenkette 10 feste Maschen und ende mit einer Kettmasche nahe der Ausgangsmasche an Deinem Strickteil. Schneide den Faden nach etwa 20 cm ab, ziehe die letzte Masche so lang, bis das Fadenende durch die letzte Masche gezogen wurde und vernähe Anfangs- und Endfaden Deiner Arbeit mit einer Wollnähnadel.

Um den Schriftzug und das Motiv Deines Topflappens klarer zu definieren und besser zum Vorschein treten zu lassen, bade den Topflappen einige Minuten in handwarmem Wasser. Wringe Deinen Topflappen vorsichtig aus und spanne ihn auf einer Spannunterlage. Dafür steckst Du die Seiten mit Stecknadeln ab. Du kannst den Topflappen ruhig ein wenig straff ziehen. Die Maschen sollten nun schon gleichmäßiger erscheinen.

Nachdem Dein Topflappen vollständig getrocknet ist, kannst Du die Stecknadeln entfernen und Dein Topflappen ist bereit, verschenkt zu werden. Nach häufiger Nutzung, wird das Motiv mit dem Schriftzug immer stärker hervortreten.

4topflappen_stricken_strickstueck_spannen.jpg

Viel Spaß beim Verschenken Deines selbstgestrickten Topflappens!

Loading