Versandkosten frei ab 29€30 Tage kostenloser RückversandIn 1-3 Tagen bei Dir zuhause
Übersicht Anleitungen

Näh-Anleitung

Boho-Espadrilles mit Lederband nähen

0
Zeitaufwand:4 Stunden
Für Anfänger bis Fortgeschrittene geeignet
Was wird benötigt?
  • Espadrilles-Sohlen
  • Oberstoff
  • Espadrilles-Basisstoff
  • Espadrilles-Kreativgarn
  • Espadrilles-Band
  • Espadrilles-Werkzeug
  • Klöppelspitze
  • Lederimitat-Bändchen
  • Fingerhut
  • Stecknadeln
  • Trickmarker & Minenstift
  • Handmaß
  • Bügeleisen
  • Stoffschere
  • Textilkleber
  • Optional: Vario-Zange & Ösen

So geht es

Schuhe selber machen? Das ist gar kein Problem, denn Prym hat alles, was Du dafür brauchst. Lass Deiner Fantasie freien Lauf und kreiere Deine eigenen Boho-Espadrilles.

Um die Schuhe professionell nähen zu können, findest Du bei Prym eine große Auswahl an passenden Materialien und Werkzeugen. Zu den Essentials zählen die Espadrilles-Sohlen, das Kreativgarn, das Werkzeugset, Schnürband und ein Fingerhut. Darüber hinaus gibt es Fersenteile, Lederimitat-Bändchen, Borten, Basisstoffe und Futterstoffe, die Du verwenden kannst, um Deine neuen Lieblingssandalen herzustellen.

00_Boho_Espadrilles_Titelbild.jpg

Lege Dir zunächst alles zusammen, was Du benötigst. In den Espadrilles-Sohlen findest Du ein passendes Schnittmuster für den typischen Basisschnitt.

Im Werkzeug-Set befindet sich ein praktischer Kantenformer, zwei Nähnadeln und ein Nadelgreifer. Außerdem empfiehlt es sich, mit einem Fingerhut zu arbeiten.

Was die Dekoration Deiner Schuhe angeht, kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Perfekt eignen sich verschiedene Bänder und Borten, Ösen und Textilkleber.

Und auch alles, was Du sonst benötigst, um Deine individuellen Espadrilles herzustellen, findest Du im Prym-Sortiment: Scheren, Stecknadeln, Magnetschalen, Handmaß, Bügeleisen, Bügeleisen-Unterlagen, Textilkleber, Vario-Zange, Ösen und vieles mehr.

01_Boho_Espadrilles_Materialbild.jpg

Wenn Du möchtest, kannst Du das Schnittmuster anpassen. Bei diesen Boho-Espadrilles wurde das Fersenteil verkürzt, sodass die beiden Teile nicht aufeinandertreffen und eine luftige Sandale entsteht.

Hier wurde die Ferse auf 8,5 cm nach links und rechts von der Mitte ausgemessen, gekürzt und mit einem leichten Bogen nach oben geführt.

Für mehr Stabilität kannst Du auch einfach das vorgefertigte Fersenteil aus Baumwolle benutzen.

Alternativ: Schnittmuster benutzen

02_Boho_Espadrilles_Schnittmuster_anpassen.jpg

Wenn Du das Schnittmuster nicht selber anpassen möchtest, aber trotzdem eine luftige Variante nähen willst, biete Dir Prym auch verschiedenste Schnittmuster für die Espadrilles an wie das Schnittmuster „Sandal“ oder „Classic“.

2. Zuschnitt

03_Boho_Espadrilles_Schnittmuster_benutzen.jpg

Schneide Dir Deine Größe aus dem Schnittmuster aus, das der Packung beiliegt, oder übertrage es zunächst auf Schnittpapier und schneide Dir dann die Papierteile aus.

Schneide dann die Spitze zweimal aus dem Außenstoff und zweimal aus dem Innenstoff zu. Achte dabei darauf, die Teile jeweils gegengleich zuzuschneiden. Auch das Fersenteil benötigst Du zweimal aus dem Außenstoff und zweimal aus dem Innenstoff.

Achte darauf, dass die Nahtzugabe im Schnittmuster noch nicht enthalten ist. Füge also eine Nahzugabe von 1 cm ringsherum hinzu.

04_Boho_Espadrilles_Zuschnitt.jpg

Lege einen Außenstoff und einen Innenstoff des Spitzenteils rechts auf rechts aufeinander und nähe 1 cm von der Kante entfernt um das Nahtgut. Lass an der geraden Kante eine Wendeöffnung von etwa 5 cm.

Wiederhole dies für die andere Spitze und die beiden Fersenteile.

4. Nahtzugaben zurückschneiden

05_Boho_Espadrilles_Nähen.jpg

Schneide nun die Nahtzugaben der Rundung mehrmals ein. Achte darauf, dass Du die Naht dabei nicht durchtrennst. Hierdurch erhältst Du nachher eine schöne Kante. Schneide auch die Ecke zurück.

5. Wenden

06_Boho_Espadrilles_Nahtzugaben_zurückschneiden.jpg

Wende die Teile durch die Wendeöffnung. Im Werkzeug-Set befindet sich ein Kantenformer aus Bambus, der Dir hilft, die Ecken optimal auszuformen. Pass aber auf, die Ecken nicht zu durchstechen, wenn Du einen sensiblen Stoff hast.

6. Bügeln

07_Boho_Espadrilles_Wenden.jpg

Bügle dann die Formen. Klappe dabei bereits die Nahtzugaben der Wendeöffnung nach innen. Durch das Bügeln bekommen die Teile ihre genaue Form und die Schnittteile liegen besser.

Für solche kleinen Bügelarbeiten eignet sich das Mini-Dampfbügeleisen mit der passenden „Bügelunterlage Multi“ perfekt – so musst Du nicht jedes Mal das Bügelbrett mit dem großen Bügeleisen aufbauen.

7. Absteppen

08_Boho_Espadrilles_Bügeln.jpg

Steppe die einzelnen Teile nun noch einmal mit der Nähmaschine von oben ab. Dabei schließt Du auch die Wendeöffnungen.

8. Laschen anbringen

09_Boho_Espadrilles_Absteppen.jpg

Schneide Dir aus dem Espadrilles-Band vier 6 cm-Streifen ab. Klappe sie jeweils in der Mitte zusammen und nähe sie 1 cm von den offenen Kanten entfernt zusammen.

Wende dann die Bänder, sodass die Nahtzugaben innen liegen und drücke diese auseinander.

Positioniere die Laschen jeweils mittig an den oberen Rändern vom Fersen- und Spitzenteil. Die Naht liegt dabei unten. Stecke die Laschen mit Stecknadeln fest. Achte beim Fersenteil darauf, nicht an der geraden Kante, sondern an der abgerundeten Kante zu stecken.

Nähe die vier Laschen dann jeweils mit einem kleinen Viereck fest.

9. An Sohle feststecken

10_Boho_Espadrilles_Laschen_anbringen.jpg

Lege das Fersenteil mit der unteren Mitte nun genau an den hintersten Punkt der Sohle an und stecke es mit einer Stecknadel an diesem Punkt fest. Stecke nun rundherum nach links und rechts auch den Rest der Ferse fest.

Wiederhole dies auch für das vordere Teil und den anderen Schuh. Achte bei der Spitze darauf, links und rechts nicht zu vertauschen. Schaue noch einmal in das Schnittmuster, welche Seite des Schnittteils nachher innen und welche außen sein muss, wenn Du Dir unsicher bist.

10. Annähen: Einstich

11_Boho_Espadrilles_An_Sohle_feststecken.jpg

Stich die Nadel von oben durch den Stoff, schräg durch die Sohle. Zum Durchstechen benutzt Du am besten einen Fingerhut. Der Soft Comfort Fingerhut von Prym bietet Dir hierbei perfektes, ergonomisches Arbeiten. Die Kappe ist abrutschsicher, da die Nadel einrastet, die Spitze besitzt Atmungsschlitze und es gibt ihn in verschiedenen Größen.

11. Annähen: Espadrilles-Stich

12_Boho_Espadrilles_Annähen_Einstich.jpg

Jetzt geht der Espadrilles-Stich los. Stich circa 0,5 cm neben dem ersten Stich noch einmal von oben ein und ziehe die Nadel mit dem Nadelgreifer wieder durch. Lege den Nadelgreifer hierfür um die Nadel – so kannst Du sie einfach rausziehen und Du rutscht nicht ab. Ziehe den Faden noch nicht bis zum Ende durch.

12. Annähen: Schlaufe bilden

13_Boho_Espadrilles_Annähen_Espadrilles-Stich.jpg

Führe die Nadel jetzt von unten durch die verbleibende Schlaufe.

13. Annähen: Festziehen

14_Boho-Espadrilles_Annähen_Schlaufe_bilden.jpg

Ziehe den Faden nun nach oben fest. Bewege ihn dabei nach rechts und links. Du siehst schon die erste charakteristische Gerade.

14. Wiederholen

15_Boho_Espadrilles_Annähen_festziehen.jpg

Das wiederholst Du jetzt und nähst so einmal um das Stoffteil drum herum: Einstechen, Nadel durchziehen, Schlaufe bilden, Faden durchziehen und gut festziehen.

15. Annähen: Verknoten

16_Boho-Espadrilles_Wiederholen.jpg

Wenn Du am Ende von einem Stoffteil angekommen bist, gehst Du einfach mehrmals durch die letzte Schlaufe und verknotest das Garn in sich. Schneide dann den überstehenden Faden ab. Wiederhole dies, bis Du alle Teile angenäht hast.

16. Dekoration

17_Boho_Espadrilles_Annähen_verknoten.jpg

Jetzt kannst Du anfangen, Deinen Schuh zu dekorieren. Hierbei kannst Du Perlen aufsticken oder schöne Bänder und Borten ankleben. Du hättest die Kappe natürlich auch schon vor dem Nähen verzieren können, allerdings kannst Du jetzt viel besser testen, wie der Schuh am Ende tatsächlich aussieht.

Mit dem Textilkleber von Prym halten die Applikationen dann auch ohne Probleme.

17. Band vorbereiten

18_Boho_Espadrilles_Dekoration.jpg

Diese Schuhe werden mit einem Lederimitat-Bändchen zusammengehalten, die am Ende kleine Quasten haben. Alternativ kannst Du auch Perlen oder Federn anbringen.

Für die Quasten schneidest Du zunächst ein Stück Band mit etwa 4 cm ab. Bilde jetzt wie im Bild mehrere Schlaufen aus dem langen Band, die insgesamt etwa 4 cm lang sind.

18. Band fertigstellen

18_Bügeltasche_mit_Kette_Endprodukt.jpg

Wickle jetzt das 4 cm-Stück, das du vorher abgeschnitten hast, um den oberen Teil der Schlaufen und klebe das letzte Stück mit Textilkleber fest. Mit einer Klammer darüber trocknet die Quaste sicher.

Miss dann ab, wie lang das Band insgesamt werden soll. Bilde auf der anderen Seite auch wieder Schlaufen und binde sie ebenfalls mit einem kleinen 4 cm-Stück ab.

Schneide dann die unteren Schlaufen auf und kürze sie auf eine einheitliche Länge. Schon ist Dein erstes Band mit Quasten fertig. Wiederhole dies auch für den zweiten Schuh.

19. Einfädeln

19_Boho_Espadrilles_Band_vorbereiten.jpg

Fädle dann das Band von hinten nach vorne und wieder nach hinten durch den Schuh. Dann noch fix das Gleiche für den zweiten Schuh erledigen und schon bist Du fertig.

Alternative: Öse

20_Boho_Espadrilles_Band_fertigstellen.jpg

Alternativ zu den Laschen aus dem Espadrilles-Band kannst Du auch Ösen verwenden. Im Bild siehst Du eine andere Variante mit Perlen und Ösen. Diese kannst Du sehr bequem mit der Vario-Zange und den passenden Ösen von Prym anbringen.

21_Boho_Espadrilles_Einfädeln.jpg

22_Boho_Espadrilles_Alternative_Öse.jpg

23_Boho_Espadrilles_Geschafft.jpg

24_Boho_Espadrilles_Endprodukt.jpg

Loading