Versandkosten frei ab 29€30 Tage kostenloser RückversandIn 1-3 Tagen bei Dir zuhause

Super einfaches Haarband mit dem besonderen Pfiff.

Du musst kein Strickprofi sein, um dieses großartige Haarband zu stricken. Der stylische Knoten entsteht durch eine Naht, die im Knoten verschwindet. Es werden nur wenige einfache Stricktechniken benötigt und diese werden mit Bildern erklärt. Also ein perfektes Einsteigerprojekt!

Das Haarband gibt es in vier Größen, von Kind bis Erwachsene. Somit steht tollen Geschenken für deine ganze Familie und Freunde nichts im Wege.

Benötigte Materialien:

Brigitte No. 2 - 21 maisgelb
Brigitte No. 2 - 21 maisgelb
7,95 €
Grundpreis 15,90 €/100g
28 weitere Varianten verfügbar
Rollmaßband prym.ergonomics, 150cm
Rollmaßband prym.ergonomics, 150cm
6,10 €
Grundpreis 6,10 €/Stück
2 weitere Varianten verfügbar

So geht's:

Abkürzungen:

abh – abheben

FV - Faden vorne

M – Maschen

re – rechts stricken

R – Reihe

Grundmuster: Kreuzanschlag - Schritt 1

Nimm das Garnende und miß die 3-fache Länge der Anschlagkante ab (lieber etwas mehr als weniger). Bilde an dieser Stelle auf der Nadel eine Rundschlinge – siehe Bild.

Grundmuster: Kreuzanschlag - Schritt 2

Halte die Nadel in der rechten Hand. Führe mit der linken Hand den Faden, der mit dem Knäul verbunden ist, von der Handinnenfläche außen um den Zeigfinger. Um mehr Kontrolle über die Fadenspannung zu haben, kannst du den Faden ein weiteres Mal um den Zeigefinger schlingen.

Schlinge den Daumen von hinten nach vorne um das lange Fadenende, sodass ebenfalls eine Schlaufe entsteht.

Halte mit dem Mittelfinger und den anderen Fingern den Faden, um die Fadenspannung besser zu kontrollieren.

Grundmuster: Kreuzanschlag - Schritt 3

Führe nun die Nadel von unten in die Daumenschlinge ein. Ziehe den oberen Faden der Zeigefingerschlaufe durch die Daumenschlaufe nach vorne.

Ziehe den Daumen heraus, gehe mit dem Daumen von oben zwischen die zwei Fäden und ziehe somit die Masche auf der Nadel fest.

Wiederhole die Schritte 2 und 3 bis die in der Anleitung angegebene Maschenanzahl erreicht wurde.

Grundmuster: Rechte Maschen – Schritt 1

Um eine rechte Masche zu stricken, muss der Arbeitsfaden hinter dem Strickstück liegen.

Stich mit der rechten Nadel vorne von links nach rechts in die nächste Masche der linken Nadel ein.

Grundmuster: Rechte Maschen – Schritt 2

Hole den Arbeitsfaden mit der rechten Nadel nach vorne.

Grundmuster: Rechte Maschen – Schritt 3

Lasse die Masche, in die du eben eingestochen hast, von der linken Nadel gleiten. Die neue Masche liegt nun auf der rechten Nadel. Das rechte Beinchen der Masche liegt dabei vorne und das linke liegt hinten.

Grundmuster: Randmaschen

Hebe in Hin- und Rückreihen die letzte Masche mit dem Faden vorne, wie zum links stricken, ab.

Grundmuster: Abketten durch Überziehen – Schritt 1

Stricke die ersten zwei Maschen rechts. Stich mit der linken Nadel von links nach rechts in die zuerst gestrickte Masche.

Grundmuster: Abketten durch Überziehen – Schritt 2

Hebe diese Masche über die danach gestrickte Masche und lasse sie von der Nadel gleiten. Die Masche ist jetzt um die gestrickte Masche geschlungen und ist somit abgekettet.

Stricke die nächste Masche auf der linken Nadel rechts. Somit hast du wieder zwei Maschen auf der rechten Nadel und kannst die erste (rechts) über die zweite (links) wieder gleiten lassen.

Grundmuster: Abketten durch Überziehen – Schritt 2

Wiederhole, bis du nur eine Masche auf der Nadel hast. Schneide den Arbeitsfaden nach etwa 10 cm. Ziehe den Faden durch die letzte Masche. Somit sind alle Maschen abgekettet.

Größe:

Kleinkind (Kind, Teen/Erwachsen klein, Erwachsen)

bzw. passend für ein Kopfumfang von ca. 43 (50, 54, 57) cm.

Maschenprobe:

Glatt rechts mit 6 mm Nadel: 9 M x 30 R = 10 cm x 10 cm

Eine gesonderte Maschenprobe ist bei diesem Projekt nicht nötig. Schlage einfach die 16 (20, 20, 20) M an und miss nach ein paar Reihen die Breite. Wenn diese 9 (10, 10, 10) cm beträgt, dann stricke einfach weiter. Ansonsten beginne nochmal mit anderer Nadelstärke.

Anleitung:

Schritt 1 – Viereck stricken

Schlage mit Nadelstärke 6 mm 16 (20, 20, 20) M an.

Wende und stricke alle R wie folgt: alle M re bis 1 M vor Ende, RM.

Sobald das Haarband 36 (43, 47, 50) cm lang ist, kette alle M ab. Schneide den Faden nach etwa 35 cm. Mit ihm werden später die Enden zusammengenäht.

Schritt 2 – Falte anfangen

Damit der Knoten entsteht, wird das Haarband wie folgt gefaltet und zusammengenäht: Greife mit beiden Händen die Enden und falte sie in der Mitte.

Schritt 3 – Falten ineinanderlegen

Jetzt kannst Du beide Hände leicht anwinkeln und die gefalteten Enden ineinanderschieben, sodass die Enden schön eng aneinander liegen und auf der gleichen Höhe enden.

Schritt 4 – Fertigstellung

Nähe jetzt mit einer Wollnadel die Enden zusammen. Achte darauf, immer durch alle 4 Schichten zu stechen!

Vernähe alle Fadenenden in der Naht. Drehe das Haarband auf die rechte Seite und ziehe es leicht in Form.

Viel Spaß beim Stricken!


Frauke - Frau Lu Knits

Hallo ihr Lieben! Ich bin Frauke Ludwig und ihr findet mich vor allem unter @frauluknits auf Instagram. Das Stricken habe ich durch meine drei Kinder für mich entdeckt. In der Elternzeit mit meiner jüngsten Tochter, habe ich zunächst mit dem Häkeln begonnen. Doch die zweite Nadel kam schnell hinzu. Nach wenigen Monaten des Strickens habe ich meine erste eigene Mützenanleitung geschrieben.

Seitdem entwickle ich immer wieder neue Design für Babys bis zu Erwachsenen von Accessoires bis Pullover. Dabei lege ich Wert auf zeitlose, klassische Designs, die trotzdem nicht langweilig sind. Meine liebsten Farben sind neutrale Farben, am Liebsten mag ich alle Schattierungen von weiß bis schwarz und beige. Allerdings freue ich mich auch immer, wenn jemand meine Designs in bunt nacharbeitet. Auf Instagram zeigt ich regelmäßig meine gestrickten Werke und präsentiere meine eigenen Designs, verbunden mit meiner zweiten Leidenschaft dem Interior Design.

Loading