Versandkosten frei ab 29€30 Tage kostenloser RückversandIn 1-3 Tagen bei Dir zuhause

Patchwork Tutorial eingesetzte Kreise

Freezer Paper Kreise

Kreise in einen Quilt einzusetzen ist keine Zauberei. Aber trotzdem schrecken viele QuilterInnen davor zurück.

Wir zeigen Dir in diesem Tutorial, wie Du mit unserem Freezer Paper sauber und effizient Kreise in verschiedenen Größen und sogar überlappend einnähen kannst.

Benötigte Materialien:

Universal-Lineal, 15x60cm
Universal-Lineal, 15x60cm
32,50 €
Grundpreis 32,50 €/Stück
19 weitere Varianten verfügbar
Dampfbügeleisen Mini
Dampfbügeleisen Mini
34,90 €
Grundpreis 34,90 €/Stück
3 weitere Varianten verfügbar

So geht's:

Schritt 1: Kreise ausschneiden

Drucke die Schnittmuster-Vorlage Halbkreise auf normalem Druckpapier in Originalgröße, also 100%, aus.

Schneide die beiden Halbkreise wie folgt aus:

  • mit einem Kreisschneider oder
  • mit einem Rollschneider

Wir haben den Kreisschneider verwendet, damit können die Kreise schneller zugeschnitten werden.

Schritt 2: Rollschneider vorbereiten

Nimm zunächst Deine Schablone zur Hand und stelle den Kreisschneider auf den richtigen Durchmesser ein.

Schritt 3: Nahtzugabe zeichnen

Zeichne die Nahtzugabe mit einem wasserlöslichen Stift an die Unterkante Deines Stoffes. Wir haben eine Nahtzugabe von ¼ inch gewählt. Dies ist international die Standardnahtzugabe für Quiltprojekte. Erfahrene QuilterInnen besitzen meist einen ¼ inch Nähfuß für ihre Nähmaschine.

Schritt 4: Halbkreis ausschneiden

Setze den Kreisschneider auf die soeben eingezeichnete Nahtzugabe-Linie und schneide den Halbkreis aus. Eine drehbare Schneidematte ist für diese Arbeit ideal.

Schritt 5: Freezer Paper platzieren

Schneide mit Deiner gewählten Methode mehrere Halbkreise in der gleichen Größe aus und sortiere sie in Sets mit je 2 Halbkreisen nach Deinen farblichen Präferenzen.

Schritt 6: Halbkreise aufeinanderlegen

Lege jeweils zwei Halbkreise rechts auf rechts aufeinander.

Schritt 7: Gerade Kante nähen

Nähe mit einer Nahtzugabe von ¼ inch entlang der geraden Kante.

Schritt 8: Kreis bügeln

Bügle den Kreis auf, indem Du die Nahtzugabe in Richtung des dunkleren Stoffes bügelst.

Schritt 9: Vorlage auf Freezer Paper drucken

Drucke auf einem Tintenstrahldrucker die Schnittmuster-Vorlage «Kreis gross» und «Kreis klein» auf das Freezer Paper. Folge hierzu den Angaben auf der Verpackung. Die Grundeinstellung beim Drucken muss dabei auf 100% eingestellt sein.

Tipp: Benutze einen Tintenstrahldrucker. Bei einem Laserdrucker kann eventuell die beschichtete Seite erhitzt werden und im Drucker festkleben

Schritt 10: Kreise ausschneiden

Schneide die Kreise vorsichtig aus dem Freezer Paper aus.

Schritt 11: Freezer Paper aufbügeln

Nimm Dein großes Stück Stoff zur Hand und entscheide, wo Dein Kreis platziert werden soll. Bügle das Freezer Paper auf die Rückseite des Stoffes an dieser Stelle auf.

Schritt 12: Kreis ausschneiden

Schneide mit einem Rollschneider oder einer Stickschere laut Abbildung einen Kreis mit ½ inch Nahtzugabe aus. Schneide im Anschluss mit der Stickschere vorsichtig entlang des Kreises in einem Abstand von ca. ¼ inch Knipse in den Stoff ein. Achte dabei darauf nicht in das Freezer Paper zu schneiden.

Schritt 13: Nahtzugabe bügeln

Bügle vorsichtig die Nahtzugabe nach außen. Achte darauf einen sauberen Kreis entlang der Freezer Paper Kante zu formen. Etwas Sprühstärke kann hier hilfreich sein.

Schritt 14: Trick-Marker benutzen

Bestreiche die Nahtzugabe mit dem wasserlöslichen Trick-Marker Aqua.

Schritt 15: Kreis auflegen

Lege den Kreis in der gewünschten Ausrichtung und mit der rechten Seite nach unten auf die Nahtzugabe. Achte darauf, dass Du auf der Rückseite und somit spiegelverkehrt arbeitest!

Schritt 16: Fixierung prüfen

Prüfe, ob alles gut fixiert ist.

Schritt 17: Freezer Paper entfernen

Entferne vorsichtig das Freezer Paper. Achte darauf, weder den Kleber zu lösen noch das Freezer Paper zu zerreißen. Du kannst dabei die Freezer Paper Vorlage mehrmals benutzen!

Schritt 18: Kreis nähen

Nähe langsam und mit einer kurzen Stichlänge (ca. 1.8) in der Bügelkante.

Schritt 19: Nahtzugabe kürzen

Nachdem Du einmal rundherum genäht hast, kannst Du die Nahtzugabe auf ca. ¼ inch kürzen.

Schritt 20: Kreis bügeln – Variante nach außen

Bügle nun den eingesetzten Kreis. Wenn Du die Nahtzugabe nach außen bügelst, dann sieht der Kreis wie eingesetzt aus.

Schritt 21: Kreis bügeln – Variante nach innen

Wenn Du die Nahtzugabe nach innen bügelst, erscheint der Kreis wie appliziert.

Welche Variante Du wählst, hängt von Deinem Stoff, Deinem Geschmack und Deinem Gestaltungswunsch ab. Wir haben einen hellen Hintergrundstoff mit farbigen Kreisen. Man würde die Nahtzugabe durch den Hintergrundstoff erkennen. Daher haben wir die Nahtzugabe nach innen gebügelt.

Schritt 22: Weitere Kreise einsetzen

Nun kannst Du nach diesem Prinzip Kreise in allen Größen einsetzen.

Schritt 23: Kreise überschneidend einsetzen

Mit dieser Methode ist es auch möglich, die Kreise überschneidend einzusetzen.

Schritt 24: Decke fertigstellen

Es wird von Kreis zu Kreis einfacher und Du wirst immer schneller werden.

Wir haben hier ein Konfetti an Kreisen erstellt und mit einem Pantograph gequiltet. Jetzt kuscheln wir uns mit Kaffee und einem guten Buch unter unseren Quilt.


Lisa - Sew what you love

IG: @sewwhatyoulove

Lisa Hofmann-Maurer begann das Quilten bei ihrem Expat-Aufenthalt in den USA. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Schweiz in der Nähe von Zürich. Unter dem Label “Sew what you love” entwirft sie moderne Quilt-Schnittmuster, arbeitet als Content Creator, unterrichtet und organisiert die “Swiss Quilt Retreats”. Sie ist im Vorstand der Ämtlerquilter und Präsidentin der Modern PatCHquilt Gruppe.

Loading